MED4YOU Zur Startseite von med4you   LABORBEFUNDE Zur Startseite Laborbefunde   LISTE

Zur alphabetischen Liste der Laborbefunde

  ANTI-THYREOGLOBULIN

 

Anti-Thyreoglobulin - Übersicht
Univ.Doz.Dr. Wolfgang Hübl
    
NAME:
Antikörper gegen ein in der Schilddrüse (=Glandula Thyreoidea) gebildetes Globulin (Eiweiß). Abkürzung: Tg-AK, TG AK
   
KURZINFO:
Thyreoglobulin wird in der Schilddrüse gebildet und dient der Herstellung bzw. Speicherung von Schilddrüsenhormonen. Bei vielen Schilddrüsenerkrankungen kann man Antikörper gegen Thyreoglobulin im Serum (=Blutflüssigkeit) finden.
Die höchsten Konzentrationen (=Titer) findet man bei der Autoimmun Schilddrüsenentzündung (=AT=Autoimmunthyreoiditis) zu der auch die bekannte Hashimoto-Erkrankung gehört. Anti-Thyreoglobulin findet man aber auch bei Schilddrüsen-Gesunden was den diagnostischen Wert gering erhöhter Antikörperkonzentrationen einschränkt.
Der Test wird eingesetzt, wenn eine autoimmune Schilddrüsenerkrankung vermutet wird oder wenn der Verdacht besteht, dass Anti-Thyreoglobulinantikörper die Thyreoglobulinbestimmung stören.
   
REFERENZ-
BEREICH:
Der Referenzbereich ist sehr stark von der Methode abhängig.
   
VORHANDEN / ERHÖHT:
Autoimmunschilddrüsenentzündungen (Autoimmunthyreoiditis [AT], Chronisch-lymphozytäre Thyreoiditis, Hashimoto-Thyreoiditis, primäres Myxödem)
Diese Erkrankungen sind im allgemeinen mit einer Schilddrüsenunterfunktion einhergehend.
Andere Schilddrüsenentzündungsformen (z.B. Thyreoiditis nach der Geburt; stille/silent Thyreoiditis)
Morbus Basedow: Autoimmunerkrankung der Schilddrüse mit Schilddrüsenüberfunktion (klassische Symptome: Kropf, hervortretende Augen, schneller Herzschlag bzw. Puls).
Schilddrüsenkarzinom
Auch bei anderen Erkrankungen kann man Thyreoglobulinantikörper nachweisen: Perniziöse Anämie (im engeren Sinn eine gegen die Magenschleimhaut gerichtete Autoimmunerkrankung, die zu Vitamin B12 Mangel führt), Myasthenia Gravis (Autoimmunerkrankung mit Muskelschwäche)
   

 

Wichtige Hinweise: Die Website kann Ihnen nur einen allgemeinen Überblick bieten und Orientierungshilfe sein. Allgemeine Informationen können Ihren Arzt nicht ersetzen, da nur er Ihre individuelle Situation beurteilen kann. Anregungen für Verbesserungen, Ergänzungen oder interessante Themen nehmen wir gerne an, individuelle Anfragen können leider nicht beantwortet werden. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Die in med4you dargestellten Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch approbierte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med4you kann und darf nicht  zur Diagnosestellung oder zum Durchführen von Behandlungen verwendet werden. Bitte Nutzungsvereinbarungen lesen. Reproduktionen gleich welcher Art, die über die private Nutzung hinausgehen, nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion.
 

E-Mail: med4you@compuserve.com

Letzte Änderung 2003-09-09

Zum Seitenanfang